Bogenbau im "Kloster"


"7. - 10.8.2014 (Do - So)

DER EUROPÄISCHE WEG DES BOGENS Traditioneller Bogenbau und intuitives Bogenschießen 

Jerzy Wozny, Johannes Sell 

Traditioneller Bogenbau und intuitives Bogenschießen sind Technik, Präzision, Kreativität und Intuition. Dieser Kurs vermittelt Ihnen das handwerkliche als auch das bogenbautechnische Wissen zum Bau eines Englischen Langbogens. Eine Einführung ins intuitive Bogenschießen ergänzt das handwerkliche Tun."

Dies war der Einladungstext zum Bogenbaukurs im Haus der Stille in Greifenstein. Doch was hier mit kurzen Worten beschrieben wurde, war viel mehr...

Zunächst ein paar Impressionen vom Haus






die Kapellentür

die Kapelle




Und nun zum Workshop:

einige der im Bogenbau verwendeten Materialien

die "schlecht Wetter Schießbahn"

das Prüfen der Pfeilschäfte

Spitzen kleben

Befiedern

Federn zuschneide allein oder...

...in der Gruppe ;-)

der Bogenbau beginnt




die Sehne wird gefertigt

die berühmte, begehrte und  "gefährliche" Hufraspel


Sehnen kann man/frau auch wunderbar an der frischen Luft fertigen


die Begutachtung des Tillers










das Holz fühlen




unser Mond am Abend

das Biegen der Recurves

Bogenbau kann sehr gemütlich sein







wir haben mal wieder Spuren hinterlassen

"Stühlchenkreis" zum Pfeile wickeln

unsere Nachbarschaft



es kamen sehr kreative Talente zum Vorschein 








Ein Bogen - 4 Meinungen???

Am Sonntag Vormittag konnten alles mit ihren selbst gefertigten Bogen und Pfeilen schießen
intuitiv und meditativ





wir wurden beim Schießen von neugierigen Pferden beobachtet oder bewundert...oder ausgelacht?







Wie mehrmals täglich: eine gemütliche Runde

Die fertigen Bogen und Pfeile vor der Kapelle (während des Mittagsgebetes). Wie im Mittelalter ließen die Bogenschützen ihre Waffen vor der Kapelle


Ein tolles Abschlussbild vor historischen Mauern.


Es war ein anderer Workshop, der geprägt wurde durch den vorgegebenen Ablauf im Haus der Stille, dieser Ablauf brachte allen Ruhe und Entspannung und eine Auszeit vom Alltag. Ein paar Tage für alle Sinne.

Es ist aus unserer Sicht sehr bedauerlich, dass das Haus der Stille zum 30.09.14 schließt, da es dort neben sehr guten Kursangeboten, ein tolles, einfühlsames Team gibt, welches sich um alle Belange der Gäste kümmert.

Wir danken allen Beteiligten für den schönen Kurs, die interessanten, offenen und tiefgehenden Gespräche, die Gemütlichkeit und Ruhe sowie das gute Miteinander...

...und das wir im Haus der Stille mit dabei sein durften.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen