Workshop 09. & 10.11.2013

Unser letzter Bogenbaukurs in diesem Jahr :-(, aber nächstes Jahr geht's ja wieder weiter!

Es war lustig, toll, interessant, tiefsinnig, lehrreich, kommunikativ, aber auch mal ruhig und irgendwie wurde mehr gegessen als sonst! ;-)


Jurek lässt es sich zu Beginn (und auch zwischendurch) nicht nehmen, einen kleinen Teil des Geschichte des Bogenbaus zu erläutern!

...und dann waren auf einmal schon die Bogen fertig für's Tillerbrett!
Unsere Fotografin wird eben immer langsamer!

bei den anderen wird auch mal geschaut, wie es da läuft

es wurde wie gesagt: gegessen

und auch gearbeitet

und beim Essen gelacht

und Sehen gewickelt

und zwischendurch waren irgendwie kaum noch Teilnehmer da?! ;-)
hatten wir sie verjagt?

... nein, es ging natürlich weiter


beim Sehnenwickeln kann man(n) wieder essen

es wurde geraspelt

und immer der gespannte Blick auf das Tillerbrett, wie viel wohl noch runter muss?!

die liebe Sehne! ;-)

schleifen


der Griff wurde heraus gearbeitet


schleifen

es wurde  wieder mal geschliffen...


dieses mal wurde neben 4 Englischen Langbogen, einem Flachbogen auch ein Holmegaard-Bogen gebaut


prüfender Blick

und prüfender Blick beim Nachbarn und fast alle prüfen mit

und es wurde schon wieder ... geschliffen

da draußen war es wohl interessanter?






erstes Ausprobieren

und Vergleich: welcher Bogen hat ein "besseres" Ausziehgewicht???



es wurde auch gelacht!





Sehnenwicklung

der Pfeilbau geht los







nun sind die Federn am Schaft, dann kommt...

das Zuschneiden der Federn...

zwischendurch wird nochmal der Bogen weiter bearbeitet





...nach dem Zuschneiden der Federn kommt die Wicklung






Impressionen der geschaffenen Werke:
erkennt Ihr Euren Bogen wieder?
















es wurde uns gesagt: wir gehen mit einem Grinsen heute Abend hier raus! 
So eine Aussage freut uns sehr!

Wir haben in der Akademie Spuren hinterlassen!

Es war ein "schnelles", arbeitsreiches und erfolgreiches Wochenende mit viel Spaß!

Vielleicht sehen wir uns mal wieder?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen